AMB – 2014 glänzt mit einem absoluten Besucherrekord!

AMB 2014 in StuttgartDie Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) in Stuttgart wurde in diesem Jahr zu einem großen Erfolg. Mehr Besucher denn je, ausgebuchte Messeflächen und erfreuliche Perspektiven für das Nachmessegeschäft lassen die Organisatoren und Träger der Ausstellung mit Zuversicht in die Zukunft blicken.

90.000 Besucher, davon 15% aus dem Ausland

Über 90.000 Besucher kamen, um Neuheiten der Metallzerspanung live zu erleben. Ca. 15% Gäste der renommierten Messe sind aus dem Ausland eingereist. In neun modern eingerichteten Hallen präsentierten 1.357 Aussteller innovative Technologielösungen rund um Metallbearbeitung. Nicht nur die Hallen selbst, sondern auch Foyerflächen waren restlos ausgebucht. Inzwischen ist die Ausstellung in Stuttgart zu der weltweit fünftgrößten Branchenmesse avanciert und genießt hohes internationales Ansehen. Bezeichnend ist die Tatsache, dass zwei von drei Besuchern mit konkreten Absichten hinsichtlich des Erwerbs von neuen Anlagen oder auf der Suche nach einem neuen Partner für langfristige Kooperation zur Messe gekommen waren. Nicht zufällig gehörte die absolute Mehrheit der Gäste zu den oberen Management-Etagen.

Metallverarbeitung – Optimismus für die Zukunft

Aktuell blickt die deutsche Metallverarbeitungsindustrie mit berechtigtem Optimismus in ihre Zukunft. Die Wirtschaftslage hat sich stabilisiert, die Nachfrage nach den Produkten zeigt einen wachsenden Trend. Nicht zuletzt dank dem Erfolg von AMB-2014 sehen viele Unternehmen ihre Zukunft gesichert, denn sie sind mit den Aufträgen für Jahre im Voraus versorgt. Die nächste AMB findet in zwei Jahren, vom 13. bis zum 17. September 2016, ebenfalls in Stuttgart, statt.

AMB – Mehr als nur eine Ausstellung

Traditionell ist diese Messe viel mehr, als nur eine Ausstellung: Das umfangreiche Rahmenprogramm überzeugt mit vielseitigen Angeboten. Darunter Vorträge, gehalten von führenden Spezialisten, spannende Wettbewerbe wie z.B. “Dreherin des Jahres”, Sonderschauen und thematische Führungen. Außerdem ist die Ausstellung i.d.R. auf bestimmte Schwerpunkte ausgerichtet. Bei der AMB-2014 stand Industrie 4.0 und das Konzept von Smart Factory im Mittelpunkt.

Menü