Dank richtiger Beschichtung der Wendeschneidplatten

Firmenlog des Unternehmens PalbitWer moderne Materialien, die u.a. in der Luftfahrtindustrie oder Orthopädie Verwendung finden, zerspanen kann, ist klar im Vorteil. Für die optimale Qualität der Drehbearbeitung sorgen Wendeschneidplatten mit innovativer Beschichtung. Palbit S.A., ein Markführer auf dem Bereich der Herstellung von Schneidewerkzeugen, hat mit dem Erwerb der neuen Beschichtungslinie von CemeCon einen Schritt in die richtige Richtung getan.

Moderne Werkstoffe – Hohe Anforderungen an das Zerspanen

In mehreren Branchen finden heute innovative Materialien wie z.B. Superlegierungen Inconel oder Waspaloy, sowie Titan, immer öfter Verwendung. Zu den Einsatzgebieten von diesen Werkstoffen zählen neben der Luft- und Raumfahrtindustrie auch Medizintechnik oder z.B. Turbinenbau. Titan oder Superlegierungen stellen an die Drehtechnik extra hohe Anforderungen, dabei spielt neben der Schneidgeomterie auch die richtige Beschichtung eine wichtige Rolle. Gute Ergebnisse werden aktuell mit modernen nanostrukturierten Beschichtungen erzielt.

Palbit und CemeCon – ein Beispiel der erfolgreichen Kooperation

Plabit S.A. ist ein portugiesischer Hersteller von industriellen Werkzeugen, der seit 1916 am Markt ist. Auf der Suche nach der neuen Beschichtungstechnologie für die Wendeschneidplatten entdeckte das Unternehmen die Anlagen aus dem Hause CemeCon. CemeCon, dessen wichtigster Standort in Würselen bei Aachen liegt, gehört zu den international erfolgreichsten Produzenten von leistungsfähigen Beschichtungsanlagen. CemeCon betreibt mehrere Beschichtungsanlagen und entwickelt neue Beschichtungen individuell nach Kundenwunsch. Aktuell bietet das Unternehmen ultra-dünne (nur wenige Tausendstel Millimeter breite) Diamant-Beschichtungen, sowie eine PDV-Beschichtung unter dem Markennamen HARDLOX. Diese Beschichtungen erhöhen um ein vielfaches die Standzeiten der Werkzeuge, außerdem sorgen sie für eine extra hohe Präzision insb. beim Zerspanen von Superlegierungen oder anderen Werkstoffen.

Fazit

Palbit S.A. hat sich für die Beschichtungslinie CC800/9 entschieden. Die Manager des Unternehmens sind begeistert: Die neue Anlage hilft das Potential des Werkzeugs im vollen Umfang zu erschließen und gewährleistet die höchste Wirtschaftlichkeit bei der Anwendung.

Menü