Schnell und einfach die Messdaten von Drehwerkzeugen speichern

logo-evo-informationssystemeDie EVO Informationssysteme GmbH ist führender Entwickler und Hersteller von Industriesoftware. Diese effektiven Softwarelösungen gewährleisten schlanke Geschäftsprozesse in der allgemeinen Fertigungsindustrie. Mittlerweile kommen EVO-Softwaresysteme in über 15 Ländern und diversen Sprachen zum Einsatz. Die durchdachten und passgenauen Systemlösungen von EVO verschlanken die Prozesse in der Fertigungsindustrie und sind am Markt erhältlichen vergleichbaren Systemen weit überlegen.

Speicherverfahren im neutralen Maschinenformat

Auf der EMO 2013 in Hannover präsentiert die EVO Informationssysteme GmbH ein neues Verfahren zur Speicherung und Aufbereitung von Werkzeugmessdaten wie Drehwerkzeuge und Fräswerkzeuge. Dieses speziell für Zerspanungswerkzeuge entwickelte Verfahren erleichtert Anwendern das Handling mit Messdaten. Dies ermöglicht eine flexible Fertigung von Drehteilen und Frästeilen, da man jederzeit schnell auf die gespeicherten Werkzeugdaten zugreifen kann, welche in einem maschinenneutralen Rohdatenformat gespeichert sind. Dabei werden die Werkzeugmessdaten des zuvor vermessenen Drehwerkzeuges erst beim Fertigungseinsatz im maschinenspezifische Format aufbereitet. So bietet dieses effektive Speicherverfahren umfangreiche Vorteile für eine flexible und wirtschaftliche Fertigung von CNC-Drehteilen.

Die Vorteile im Überblick

  • Werkzeugdaten müssen nicht mehr von Hand eingegeben werden
  • Tippfehler bei der Eingabe sind ausgeschlossen
  • Der Werkzeugvermessungsvorgang am Werkzeugvoreinstellgerät wird vereinfacht

Dieses neu entwickelte Speicherverfahren kann bei allen Werkzeugmaschinen, welche in einem Netzwerk integriert sind, schnell und einfach nachgerüstet werden. Anwendung findet das neue EVO-Speicherprogramm bereits mit den Werkzeugmessgeräten von DMG Microset, Hoffmann, Kelch und Zoller.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.evo-solutions.com

Menü